zurück zur Startseite

 

Postpaid, was ist das?

Was gibt es sonst noch:

Postpaid-Karten. Hier gibt es ebenfalls wie bei Prepaid-Karten keinen Handyvertrag. Bei Postpaid-Karten werden die verbrauchten Gebühren für das Telefonieren monatlich oder nach Verbrauch abgebucht. Deshalb sind bei diesen Karten auch Bonitätsüberprüfungen die Regel. Außerdem müssen bei der Bestellung Angaben der Bank und des Personalausweises mitgeteilt werden. Jedoch ergibt sich hier ähnliches Kostenrisiko wie bei Vertragskarten. Außerdem ist von Fall zu Fall zu prüfen, ob die Karte im Ausland auch funktioniert. Zudem können dann Auslandsgespräche auch wieder unverhältnismäßig teuer sein. Wer klug ist, informiert sich vorher.

 

 

zurück zur Startseite